Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend AGB, gelten für alle Verträge, die
Verbraucher über die daraus folgenden Lieferungen von Waren mit Huhn to Shop, dem
Verkäufer, geschlossen werden.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt,
der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit
zugerechnet werden kann.
Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine
rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung
ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit Huhn-to-Shop, Inhaber: Hanna Beckmann,
Schulweg 11, 39638 Gardelegen


3. Vertragsschluss
Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine
rechtlich verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe
eines Angebots durch den Kunden.
Durch Anklicken des Buttons [Kaufen/kostenpflichtig bestellen], nachdem Sie die Produkte in
den „Warenkorb“ gelegt haben, geben Sie ein verbindliches Angebot für die ausgewählten
Waren ab.
Wir können das Angebot annehmen, indem wir Ihnen die vereinbarten Waren zukommen
lassen, oder uns via E-Mail bei Ihnen melden.
Wir senden Ihnen dann per E-Mail eine Empfangsbestätigung für Ihren Auftrag, in der Ihre
Bestellung noch einmal aufgeführt wird und die Sie dann über die entsprechende Funktion
ausdrucken oder speichern können. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine
automatische Benachrichtigung handelt, die nur belegt, dass wir Ihren Auftrag erhalten
haben. Sie zeigt nicht an, dass wir Ihren Auftrag angenommen haben.

Die rechtsverbindliche Vereinbarung über den Kauf der Produkte ist erst geschlossen, wenn
wir Ihnen per E-Mail eine Annahmeerklärung übermitteln oder die Produkte an Sie
versenden. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Auftrag nicht anzunehmen. Dies gilt nicht
in Fällen, in denen wir eine Zahlungsmethode anbieten – und Sie diese Zahlungsmethode für
Ihren Auftrag wählen , bei der sofort bei Übermittlung Ihres Auftrags ein Zahlungsvorgang
eingeleitet wird (z. B. elektronische Überweisung oder Echtzeitüberweisung über PayPal,
Giropay). In diesem Fall gilt die rechtsverbindliche Vereinbarung als geschlossen, wenn Sie
den Bestellvorgang, wie oben beschrieben, über den Button „Kostenpflichtig bestellen“
eingeleitet haben.
Für den Vertragsschluss stehen die deutsche und die englische Sprache zur Verfügung.
Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und
automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur
Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse
die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Sie sollten besonders
beim Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit
der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

 

4. Widerrufsrecht
Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.
Nähere Informationen hierzu ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung.

 

5. Preise und Zahlungsbedingungen
Die angegeben Preise sind grundsätzlich, außer es ist anders angegeben, Gesamtpreise.
Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten sind gesondert angegeben.

 

6. Liefer- und Versandbedingungen
Die Lieferung erfolgt grundsätzlich per Versand an die vom Kunden angegeben
Lieferanschrift, sofern nicht anders vereinbart.
Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung angegebene
Lieferanschrift maßgeblich.
Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der
Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im
Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht
wirksam ausübt. Die Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes trägt der Käufer.

 

7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

8. Gutscheine, Geschenkkarten, weitere Angebote
Für unsere Produkte sind von Zeit zu Zeit Gutscheine, Geschenkkarten oder Rabatte und
weitere Angebote erhältlich („Angebote“). Solche Angebote sind nur für den in diesem
Angebot festgelegten Zeitraum gültig. Angebote dürfen ohne unsere ausdrückliche
schriftliche Genehmigung nicht übertragen, modifiziert, verkauft, getauscht, vervielfältigt
oder verteilt werden.


9. Mängelhaftung
Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.
Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit
offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und uns hiervon in
Kenntnis zu setzen.


10. Streitbeteiligung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten
geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von
Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen
erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar:
http://ec.europa.eu/consumers/odr.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle
sind wir weder bereit noch verpflichtet.


STAND 05. Mär. 2021, es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.